Impressum

Diensteanbieterin und Verantwortliche:

Rechtsanwältin Claudia Otto
COT Legal

Anschrift

OpernTurm
Bockenheimer Landstraße 2-4
60306 Frankfurt am Main

Kontaktmöglichkeiten:

Telefon: +49 69 667 748 360
Telefax: +49 69 667 748 450
E-Mail: claudia.otto(at)cot.legal

Umsatzsteuernummer:

USt-ID: DE308711561

Zuständige Rechtsanwaltskammer und Aufsichtsbehörde:

Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main
Bockenheimer Anlage 36
60322 Frankfurt am Main
Tel.: 069/170098-01
Fax: 069/170098-50
E-Mail: info@rak-ffm.de
www.rechtsanwaltskammer-ffm.de

Berufsbezeichnung:

Die Berufsbezeichnung “Rechtsanwalt” wurde Rechtsanwältin Claudia Otto in der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Berufshaftpflichtversicherung:

Die Berufshaftpflichtversicherung für Rechtsanwältin Claudia Otto mit europaweiter Geltung besteht bei der HDI Versicherung AG, Neumarkt 15, 66117 Saarbrücken.

Berufsrecht:

Die berufsrechtlichen Regelungen, insbesondere BRAO, BORA, FAO, finden Sie auf der Website der Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) unter http://www.brak.de/fuer-anwaelte/berufsrecht/.

Außergerichtliche Streitschlichtung:

Bei Streitigkeiten besteht auf Antrag die Möglichkeit der außergerichtlichen Streitschlichtung bei der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main (gemäß § 73 Abs. 2 Nr. 3 i.V.m. § 73 Abs. 5 BRAO) oder bei der Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft (§ 191f BRAO) bei der Bundesrechtsanwaltskammer (www.brak.de), E‐Mail: schlichtungsstelle@s-d-r.org.

Informationsverpflichtung gemäß Art. 14 Abs. 1 der ODR-Verordnung:

Die Plattform der EU zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung erreichen Sie über diesen Link: http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Die E-Mail-Adresse von Rechtsanwältin Claudia Otto lautet claudia.otto(at)cot.legal.

Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung bezieht sich ausschließlich auf diese Website und die Kontaktaufnahme über diese Website. MandantInnen erhalten besondere Auskünfte, da ihre Rechte und Möglichkeiten über diejenigen reiner Website-Besucher hinausgehen.

Log Files

Bei Besuch dieser Website werden vom Webhost (1&1 IONOS) systembedingt sog. Log-Dateien in einem Logs-Ordner gespeichert. Ein Abschalten ist nicht möglich. Ein Auftragsverarbeitungsvertrag mit 1&1 IONOS liegt vor. Die Logfiles enthalten

  • Referrer (zuvor besuchte Webseite)

  • Angeforderte Webseite oder Datei

  • Browsertyp und Browserversion

  • Verwendetes Betriebssystem

  • Verwendeter Gerätetyp

  • Uhrzeit des Zugriffs

  • IP-Adresse in anonymisierter Form (wird nur zur Feststellung des Orts des Zugriffs verwendet)

Zusätzlich findet eine Verarbeitung durch WebAnalytics statt.

Die Daten werden vom Webhost bei der Erhebung unmittelbar anonymisiert und nicht an Dritte weitergegeben. Ein Transfer in Drittstaaten findet nicht statt. Die Speicherung dauert 8 Wochen.

Die Daten werden erhoben, um die Sicherheit und Stabilität des Angebots zu gewährleisten und den Webseitenbesuchern ein Höchstmaß an Qualität bereitstellen zu können. Insofern liegt ein berechtigtes Interesse vor. Als Telemediendiensteanbieter habe ich technisch bedingt Zugriffsrechte auf diese anonymisierten Log-Daten. Diese Zugriffsmöglichkeit wird jedoch nicht zur gesonderten Speicherung, Verwendung oder Weitergabe der dort temporär gespeicherten Daten genutzt.

Cookies und Co.

Cookies, Fingerprinting Technologien u.ä. werden nicht eingesetzt.

Links zu Dritten

Soweit diese Website Links zu dritten Anbietern enthalten sollte, erstreckt sich diese Datenschutzerklärung nicht auf selbige.

Die Social-Media-Buttons auf dieser Seite sind Grafiken, die mit den jeweiligen Profilen manuell verlinkt wurden.

Newsletter und Kontaktformulare

Newsletter gibt es nicht. Kontaktformulare gibt es nicht.

Kontaktaufnahme

Sollten Sie Kontakt und vielleicht sogar Beratung wünschen, sind Sie natürlich willkommen, eine einfache E-Mail zu senden. Seien Sie sich jedoch bitte im Klaren darüber, dass eine einfache E-Mail einer Postkarte gleichkommt. Schreiben Sie daher bitte keine einfache E-Mail, die zwingend vertrauliche Informationen enthält. Vertrauliches soll hier ausschließlich über das Kanzleisystem (oder ein von Ihnen bereitgestelltes Kommunikationssystem) ausgetauscht werden. Eine Lösung für verschlüsselte E-Mailansprachen wird wieder bereitgestellt. Darüber hinaus können Sie mich via Signal ansprechen. Sie können auch direkt anrufen. Soweit Sie mich nicht erreichen können, können Sie das Büro um eine Benachrichtigung samt Bitte um Rückruf per einfacher E-Mail inklusive Ihrer personenbezogenen Daten bitten. Ohne Ihre konkrete Bitte wird jedoch nichts dokumentiert.

Sollten Sie die Kontaktaufnahme über Twitter oder LinkedIn initiieren, gehe ich davon aus, dass Sie sich vorher über die dortige Verarbeitung Ihrer Daten, v.a. im Wege des Studiums der jeweils verlinkten Datenschutzerklärungen der Anbieter informiert haben. Ich weise vorsorglich darauf hin, dass soziale Medien für die Mandatsanfrage ungeeignet sind.

Ihr Auskunftsrecht, Recht auf Löschung etc.

Sie haben grundsätzlich folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft,
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit.

Als reiner Website-Besucher können sich natürlich jederzeit an info(at)cot.legal wenden, wenn Sie vorstehende Auskünfte in E-Mailform erhalten wollen. Die Löschung der anonymisierten Logs-Daten vollzieht sich nach 8 Wochen automatisch. Beachten Sie daher bitte, dass Sie durch diese E-Mail eine erstmalige Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auslösen und sich erstmalig als Besucher der Website zu erkennen geben.

Sie haben nicht zuletzt das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren. Das Recht auf Beschwerde besteht bei der Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Datenschutzgrundverordnung verstößt.

MandantInnen erhalten eine gesonderte Belehrung über ihre Rechte.