FinTech Coach

Dieses Angebot ist etwas für Sie, wenn Sie mit dem Gedanken des Einsatzes neuer Finanztechnologien wie Distributed-Ledger-Technologie (DLT), insbesondere Blockchain, aber auch Künstlicher Intelligenz (KI) spielen und unsicher sind, ob die angedachte Art und Weise rechtskonform und/oder eine behördliche Erlaubnis vonnöten ist.

Finanztechnologien (FinTech) erobern den Markt. Insbesondere Blockchain-basierte Geschäftsmodelle erfreuen sich hoher Beliebtheit. Aktuell werden die Chancen und Risiken von sog. Decentralized Finance (DeFi) diskutiert. Das sog. Blockchain Space Trading könnte die aus allen Nähten platzende Ethereum-Blockchain entlasten. Daneben befindet sich das sog. Kryptoverwahrgeschäft in der Übergangs- und erstmaligen Erlaubnisphase, nachdem zum 1. Januar 2020 neue Vorschriften in Kraft getreten sind. Die Unsicherheiten sind groß. Es fehlt an vielerlei Wissen, v.a. Erfahrungswerten auf die zurückgegriffen werden kann. Für viele Banken ist die Digitalisierung noch wenig greifbar. Die erforderliche Umstellung auf digitale Geschäftsmodelle ist daher bei vielen noch nicht erfolgt.

Der sog. FinTech Coach soll hier Abhilfe schaffen: Dies bin zunächst ich als Rechtsanwältin mit vertieften Spezialkenntnissen im Bereich der neuen Technologien, insbesondere Distributed Ledger Technologie (DLT) wie der Blockchain, Smart Contracts sowie sog. Künstlicher Intelligenz (KI). Ich vermag hierdurch Chancen und Risiken schneller einzuordnen, um sie z.B. in den zu erstellenden Vertrags- und Informationsdokumenten korrekt und umfassend darzustellen. Darüber hinaus kann ich auf ein großes Netzwerk von Spezialisten zurückgreifen.

Langfristig ist geplant, eine App zu entwickeln, welche (nicht nur) meine Beratung durch nützliche Funktionen ergänzt:

Sie haben Interesse an Beratung im Bereich FinTech? Oder Sie möchten sich in die geplante App einbringen?

Dann sprechen Sie mich gerne an!